Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel Tipps

Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel

Effektive Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel

Altbewährte Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel können die von Ihrem Arzt verordnete schulmedizinische Mediakation unterstützen und selbst sehr viel zur Linderung der Beschwerden, die eine Stirnhöhlenvereiterung mit sich bringt, beitragen.

Wenn Sie unter starken Kopfschmerzen leiden, von einem Druck über den Augen geplagt werden, Fieber und ein grünlich-gelber Schnupfen die Ursache für Ihre Beschwerden sind, dann könnte eine Stirnhöhlenvereiterung die Ursache sein.

Denn sind im Hals-Nasen-Rachen-Raum die Schleimhäute mit Bakterien oder Viren besiedelt, kommt es nicht selten vor, dass sich die Infektion bis zu den Stirnhöhlen hin ausbreitet, was zu einer Stirnhöhlenvereiterung führt.

Hilfe versprechen in diesem Fall bewährte Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel, die einen wesentlichen Beitrag zur Bekämpfung der unangenehmen Begleiterscheinungen leisten können.

Einige Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel zur Linderung

Bei einer Stirnhöhlenvereiterung die von Symptomen gekennzeichnet ist wie Abgeschlagenheit, Fieber und gelblich-grünen Schnupfen sollten Sie in jedem Fall den Arzt aufsuchen. Denn dieser kann eine exakte und genaue Diagnose stellen und die nötige Behandlung gegen die Stirnhöhlenvereiterung einleiten.

Neben dem Arztbesuch haben Sie aber auch die Möglichkeit zusätzlich und unterstützend Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel anzuwenden.

Dafür eignen sich besonders gut Inhalationen

  • mit Salbei (250 ml Wasser auf 2 Esslöffel, 5 bis 10 Minuten ziehen lassen)
  • Kamille (250 ml Wasser auf 2 Esslöffel, 5 bis 10 Minuten)
  • Majoran (250 ml Wasser auf 3 Esslöffel Wasser, 30 Minuten) oder
  • Eibisch (250 ml Wasser auf 3 Esslöffel, 30 Minuten).

Inhalation als Hausmittel gegen Stirnhöhlenvereiterung

Bevor Sie inhalieren, übergießen Sie die angegebene Menge Inhalationszusatz mit kochendem Wasser und lassen das ganze gut durchziehen.

Anschließend halten Sie den Kopf über das Gefäß und bedecken ihn mit einem großen Frotteetuch, damit der Dampf eingeatmet werden kann.

Atmen Sie nun durch die Nase ein und den Mund wieder aus. Diese Prozedur des Inhalierens sollte 10 Minuten andauern und 3-mal täglich bei einer Stirnhöhlenvereiterung wiederholt werden.

Dampfbad gegen die Stirnhöhlenvereiterung

Darüber hinaus hat sich aber auch ein Dampfbad mit Holunderblüten, Kochsalzlösung und Thymiankraut, das Sie 2-mal täglich anwenden können, als effektives Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel bewährt.

Die benötigten Kräuter hierfür erhalten Sie im getrockneten Zustand in der Apotheke oder verwenden Sie alternativ Kamillenteebeutel, um die Stirnhöhlenvereiterung zu mildern.

Viel Trinken – extrem wichtig bei Stirnhöhlenvereiterung

Achten Sie bei einer Stirnhöhlenvereiterung darauf, dass Sie ausreichend Flüssigkeit zu sich nehmen. So sollten Sie wie bei jeder Erkältungskrankheit auch über den Tag verteilt mindestens 2 Liter trinken.

Ist die Stirnhöhlenvereiterung von Fieber begleitet, dann darf auch gern mehr Flüssigkeit dem Körper zugeführt werden.

Kartoffelkompresse – ein effektives Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel

Ein wirksames Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel ist zudem die Kartoffelkompresse, die bereits unsere Großeltern anwendeten, denn sie wirkt schleimlösend und lindert zugleich den Druckschmerz.

Für die Anwendung schälen Sie 2 – 3 Kartoffeln, die gekocht und zerstampft werden. Den Brei streichen Sie dann in Stofftücher (z.B. Herrentaschentücher) und legen ihn noch im warmen Zustand auf die Nebenhöhlen, die Nase und die Stirn, bis er abgekühlt ist.

Meerrettich als Stirnhöhlenvereiterung Hausmittel

Die Verabreichung bzw. der Verzehr von geriebenem Meerrettich ist ebenfalls sehr wirksam gegen die Stirnhöhlenvereiterung, da die Dämpfe der Senföle, die im Meerrettich vorhanden sind, den Schleim im Nasenraum lösen.

Mischen Sie 1 Esslöffel Honig mit etwas Zwiebelsaft und 2 Esslöffel geriebenen Meerrettich und nehmen Sie dies alle 2 bis 3 Stunden in kleiner Menge zu sich.

Tags: ,